Giacometti, Hodler, Klee: Das Kunstmuseum Bern zu Gast. Höhepunkte der Schweiz aus sieben Jahrhunderten [Hardback]

C. Lange(Editor); Matthias Frehner(Editor)

Regular Price: $59.00

Special Price: $23.60

OR
ISBN: 9783777429311 | Published by: Hirmer Verlag GmbH | Year of Publication: 2010 | Language: German 236p, 250 col illus.
Status: In Stock - Available


Giacometti, Hodler, Klee

Details

English summary: The Kunstmuseum Bern presents a selection of its treasure of Swiss paintings and sculptures at the Kunsthalle of the Hypo Cultural Foundation in Munich, and provides the opportunity to reminisce about great Swiss artists from seven centuries. In European art history, the idiom of Switzerland always takes on a specific characteristic. The realism of the Reformation, the wealth of the urban upper class and the harsh life experiences in an incomparably beautiful landscape left a lasting influence. As a hub between the countries of the continent, the Swiss artists in the central region of the Alps always had the developments of all fields of visual arts in view and were able to assimilate in an intensive exchange their own intentions. Although creating specific images of its own identity through the struggle for nationhood, Swiss artists created art history with innovative contributions inspired by surrounding regions and art scenes. The catalog offers pictures and concise introductory texts of this spectrum of Swiss art. German text. German description: Das Kunstmuseum Bern gastiert mit einer Auswahl seiner Schätze schweizerischer Malerei und Skulptur in der Kunsthalle der Hypo-Kulturstiftung in Muenchen und lässt in erlesenen Exponaten aus sieben Jahrhunderten die groáen Schweizer Kuenstler Revue passieren. In der Kunstgeschichte Europas war und ist das Idiom der Schweiz stets von besonderem Klang. Der Realismus der Reformation hat es ebenso nachhaltig geprägt wie der Reichtum des städtischen Patriziats und die Erfahrungen kargen Lebens in unvergleichlich schönen Landschaften. Wie auf einer Drehscheibe zwischen den Ländern des Kontinents hatten die Kuenstler in der Zentralregion der Alpen die Entwicklungen auf allen Gebieten der bildenden Kuenste stets vor Augen und konnten sie im intensiven Austausch den eigenen Intentionen anverwandeln. Wenngleich sich mit dem Kampf um die Nationalstaatlichkeit auch spezifische Bildthemen eigener Identität einfanden, so haben doch Schweizer Kuenstler die Kunstgeschichte mit innovativen Beiträgen von unuebersehbarer Reichweite befluegelt. Das Katalogbuch bietet in Bildern und prägnanten Einfuehrungstexten dieses Spektrum in all seiner Fuelle: Es fuehrt mit ueber 150 solcher Meisterwerke seit dem 15. Jahrhundert ueber die Repräsentationsformen der Porträts und die grandiosen Landschaften der erst im 18. Jahrhundert als bildwuerdig entdeckten Bergwelt zu Protagonisten der Moderne wie Hodler, Giacometti und Klee und mit Werken von Franz Gertsch oder Pipilotti Rist zu den zeitgenössischen Sammlungsakzenten eines unvergleichlichen Museums.

Additional Information

AmazonLink N/A
AppleLink N/A
BNLink N/A
GoogleLink N/A
KoboLink N/A

Product Tags

Use spaces to separate tags. Use single quotes (') for phrases.